Gründung

1980 Joachim Zeidler beginnt als Malermeister seine Selbstständigkeit im Einmannbetrieb

1990 Einstellung mehrerer Mitarbeiter, das Unternehmen wächst

1996 Sohn Gunther Zeidler tritt als ausgebildeter Maler und Lackierer in den Familienbetrieb ein

1999 Gunther Zeidler legt erfolgreich seine Meisterprüfung ab und ist Jahrgangsbester


Generations-
wechsel

2006 Gunther Zeidler übernimmt von seinem Vater die Leitung der Geschäfte.

Joachim Zeidler steht dem Familienbetrieb mit seinen Erfahrungen weiterhin beratend zur Seite.

Heute

  • neben Malermeister Gunther Zeidler 5 fest angestellte Malerfacharbeiter sowie Ehefrau Kornelia Zeidler als Büroangestellte
  • Umsetzung privater und geschäftlicher Aufträge
  • regional rund um Bad Düben sowie im Großraum Leipzig, Halle und Wittenberg

Unsere Firmengeschichte: im Kreis der Familie

Foto Vater und Sohn

Zu DDR-Zeiten den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen, war nicht nur eine Seltenheit, sondern unter den damaligen Bedingungen auch keine leichte Entscheidung. Dennoch hat Joachim Zeidler seinen Entschluss nie bereut.

Bereits mit 16 Jahren war der Pinsel sein Lieblingswerkzeug, er erlernte den Beruf des Malers und arbeitete dann als Geselle beim Malermeister Max Renner in Glaucha. 1978 schloss er die dreijährige Meisterschule erfolgreich ab, die Idee zur Selbstständigkeit reifte und wurde immer konkreter.

Im Jahr 1980 startete Joachim Zeidler dann als Einmannbetrieb. Der Staat entschied, wann und wo er zu arbeiten hatte. Die Aufträge kamen vom Rat des Kreises und der NVA. Unter diesen Gegebenheiten war der Spielraum für eigenständiges Wirken äußerst eingeschränkt, die Beschäftigung weiterer Mitarbeiter beispielsweise wurde nicht genehmigt.

Erst 1990 stellte Joachim Zeidler zwei Maler ein und konnte seinen Betrieb an die neuen Bedingungen anpassen. Die Anzahl der Beschäftigten stieg nach und nach auf fünf an.

Team

Auch sein Sohn Gunther unterstützte den Familienbetrieb schon frühzeitig in den Ferien. Aus gesundheitlichen Gründen wurde ihm in der DDR jedoch die Ausbildung zum Maler verwehrt. Seinen Traum konnte er sich 1995 dann doch noch erfüllen: mit einer Umschulung zum Maler und Lackierer. Das anschließende Direktstudium an der Meisterschule absolvierte er sogar als Jahrgangsbester.

Von 1996 an arbeiteten Vater und Sohn zusammen im Unternehmen. Aus dem Einmannbetrieb wurde ein erfolgreicher Familienbetrieb. Der Generationenwechsel erfolgte 2006: Joachim Zeidler übergab Gunther die Leitung der Geschäfte.

Mittlerweile haben wir tausende von Wänden gestrichen, unzählige Fassaden verschönert und etliche Böden erneuert. Unser Unternehmen hat einen guten Stand in der Region sowie rund um Leipzig, Halle, Wittenberg und Delitzsch. Wir realisieren kleinere und große Aufträge von privaten Kunden, von Firmen und Institutionen. Deren Zufriedenheit steht bei unserer Arbeit stets im Vordergrund.

Nähere Informationen finden Sie unter unseren Rubriken »Referenzen« und »Leistungen«.